Wohngruppen 

 

Wir verstehen Wohnen als Lernfeld sowie als Rahmen für positive Entwicklung und persönliches Wachstum. Professionelle Hilfe und Unterstützung konzentriert sich daher auf rehabilitative und präventive Angebote mit der Zielsetzung, Beeinträchtigungen, Behinderungen und Störungen, die als Folge der Erkrankung entstanden sind, sowie im Vorfeld der Erkrankung entstehenden Belastungen mit individuellen Angeboten zu begegnen. Dies soll die Bewohnerinnen und Bewohner dazu befähigen, in einem möglichst normalen sozialen Kontext zu leben.

 

Schwerpunkte der Hilfs-, Unterstützungs- und Förderangebote sind neben dem Sicherstellen der Grundversorgung (Zimmer, Nahrung, Kleidung etc.)

  • Erreichen einer größtmöglichen Selbständigkeit in lebenspraktischen Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung (Hygiene, Finanzen, Freizeitgestaltung etc.),
  • (Wieder-)Erlernen eines angemessenen Umgangs mit angstbesetzten Alltagssituationen,
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Krankheitsgeschehen und der veränderten Lebenssituation,
  • (Wieder-)Erlangen eines positiven Selbstbildes,
  • aktive Gestaltung des Lebensumfeldes,
  • (Wieder-)Erwerb von sozialer Kompetenz mit dem Ziel der Verwirklichung einer möglichst selbständigen Lebensführung,
  • Erschließen neuer sozialer Kontakte sowie kultureller Ressourcen.

Hier können Sie unseren Flyer "Stationäres Wohnen" herunter laden oder bestellen

 

Internetauftritt das letzte mal aktualisiert am 14/07/2017 um 06:14.