Wohnen Ältere

 

Das Wohnangebot für ältere Menschen mit einer chronischen psychischen Erkrankung / Behinderung fördert den Auftrag der Prävention und Rehabilitation vor Pflege (SGB  XII § 14) mit dem Ziel, Beeinträchtigungen, Behinderungen und Störungen, die als Folge der Erkrankung entstanden sind, sowie den im Vorfeld der Erkrankung entstehenden Belastungen mit individuellen Hilfsangeboten zu begegnen, so dass sie befähigt werden,in einem so weit als möglich normalen sozialen Kontext den bestmöglichen Gebrauch von ihren verbliebenen bzw. wiedergewonnenen Fähigkeiten zu machen. Insbesondere Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen, sollen verhütet, gemildert und gemeistert werden (SGB XII § 71 Abs. 1).

 

Ziele und Maßnahmen werden integriert in eine ganzheitliche und biographiebezogene Betreuung. Die Leistungen der sozialen Betreuung, zur Gestaltung des Tages und der individuellen Förderung und Pflege unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei der persönlichen Lebensführung und der Gestaltung des Alltags nach ihren eigenen Vorstellungen. Gezielte Hilfen in Form von sozialpädagogischen Hilfen sollen den Bewohnerinnen und Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Sie fördern die Aufrechterhaltung bestehender und den Aufbau neuer sozialer Bezüge und Kompetenzen und tragen den geistigen und seelischen Bedürfnissen Rechnung.

 

Hier können Sie unseren Flyer "Stationäres Wohnen" herunter laden oder bestellen


 

Internetauftritt das letzte mal aktualisiert am 14/11/2017 um 08:40.