Tagesstruktur Wohnen

 

Das Tagesstrukturangebot richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner des stationären Wohnbereichs der fwg

 

  • die wegen Art und Schwere der Behinderung nicht / nicht mehr in einer Werkstatt (WfbM) arbeiten oder eine Tagesstätte für Menschen mit seelischer Behinderung besuchen können
  • die wegen Art und Schwere der Behinderung in der WfbM eine Teilzeitbeschäftigung ausüben
  • die einen Anspruch auf Bezug einer Erwerbsunfähigkeitsrente erworben haben und / oder nicht (mehr) eine WfbM oder eine Tagesstätte besuchen möchten
  • die aufgrund ihres vorzeitigen alters-, behinderungsbedingten Gesundheitszustandes nicht eine WfbM oder eine Tagesstätte besuchen können
  • die nicht mehr werkstattfähig sind (z. B. kann im Einzelfall im Rahmen einer Krisenintervention die vorübergehende Aufnahme in die Tagesstruktur angezeigt sein)
  • die übergangsweise nach Aufnahme in den stationären Wohnbereich eine interne Tagesstruktur benötigen, bis eine externe Hilfe zur Gestaltung des Tages realisiert werden kann.

 

In der Tagesstruktur finden die Bewohnerinnen und Bewohner eine angenehme und reizarme Atmaosphäre, die sie bei einer sinnvollen Tagesgestaltung unterstützt. Sie bietet einen geschützten Rahmen, der den Bewohnerinnen und Bewohnern die Betreuung und Struktur gibt, die sie für ihr seelisches Gleichgewicht benötigen.

Die Tagesstruktur unterstützt Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Bemühen um Autonomie, soziale Kompetenz, Beschäftigung mit und Akzeptanz der Erkrankung. Die Angebote orientieren sich an der Zielvorstellung und an den Wünschen des Einzelnen.

 

Hier können Sie unseren Flyer "Stationäres Wohnen" herunter laden oder bestellen

 

 

 

Internetauftritt das letzte mal aktualisiert am 25/09/2017 um 12:49.